Verwalten von Panikattacken bei COPD, COPD Schmerzen in der Brust.

Verwalten von Panikattacken bei COPD, COPD Schmerzen in der Brust.

Verwalten von Panikattacken bei COPD, COPD Schmerzen in der Brust.

9 Wege Panikattacken in COPD zu verwalten

Aktualisiert 30. Juni 2016

COPD ist mit einem hohen Grad von Angst verbunden, die sich negativ auf die Lebensqualität auswirken können. Wie Angst baut, kann es zu schweren Atemnot und sogar Panik beitragen.

Panikattacken sind als plötzliche Episoden intensiver Angst durch verschiedene körperliche Symptome begleitet definiert. Während viele Menschen Panikattacken bekommen, Menschen mit COPD scheinen besonders anfällig für sie zu sein.

Die Symptome von Panikattacken sind:

  • Schwitzen
  • Herzklopfen
  • Zittern oder Schütteln
  • schwerer Atemnot und / oder Gefühle erstickt
  • Schmerzen in der Brust, Engegefühl oder Unwohlsein
  • Angst vor dem Sterben
  • Schwindel, Benommen
  • Taubheit und Kribbeln in den Extremitäten
  • Hitzewallungen
  • Schüttelfrost

Lassen s werfen Sie einen Blick auf, wie Sie eine Panikattacke zu diffundieren können, wenn Sie ein Kommen auf fühlen:

Durchführen von Atemübungen

Atemübungen. Dada Abhijit

Oft beschrieben als nimmt einem den Atem, eine Panikattacke kann man sich wie ersticken, hyperventilieren oder Ersticken führen zu. Dass s, warum es äußerst wichtig, dass, wenn Sie das Gefühl von Panik erkennen, Sie beginnen, sich auf Ihre Atmung zu konzentrieren. Wenn Sie Ihre Atmung während einer Panikattacke kontrollieren können, können Sie in der Regel in einer relativ kurzen Zeit durchkommen. Beginnen Sie mit der folgenden Technik:

  • Während Ihre Schultern entspannen, einatmen langsam und tiefdurch die Nase. Wenn Sie einatmen, sollten Sie Ihren Bauch erweitern nach außen, und Sie sollten sehr wenig Expansion der Brust spüren. Dies wird als Zwerchfellatmung bekannt.
  • Während Kiefer entspannt zu halten, Geldbörse Ihre Lippen wie Sie eine Kerze auszublasen werden. Mit gespitzten Lippen, atmen Sie langsam durch den Mund aus. Dies wird als gespitzten-lip Atmung bekannt.
  • Wiederholen Sie diese Atemübung bis Sie das Gefühl immer sich ruhiger.

Denken Sie daran, um eine bessere Kontrolle über Ihre Atmung zu haben, ist es wichtig, dass Sie Atemübungen in regelmäßigen Abständen üben. Im Folgenden sind einige Techniken für Sie zur Auswahl:

Forschung deutet darauf hin, dass Achtsamkeitsmeditation — eine Praxis, die ruhig für 20 bis 30 Minuten beinhalten kann jeden Tag sitzen Sie Ihren Geist auf die Gegenwart zu konzentrieren — langfristige, positive Wirkungen bei der Behandlung von Angststörungen zur Verfügung stellen kann.

De-betonend Mit Entspannungstechniken

Das Geschenk der Meditation ist von unschätzbarem Wert. Foto mit freundlicher Genehmigung von Pricegrabber.com

in der heutigen s schnelllebigen Gesellschaft, viele Menschen einfach don t wissen, wie sich zu entspannen. Entspannung ist ein wichtiger Teil Angst Ebenen reduzieren und Panikattacken zu verhindern. In einigen Fällen, Entspannungstechniken zu üben können Sie eine Panikattacke helfen zu verwalten, die bereits begonnen hat.

Ihr Weg Visualizing Calm

Angst. Foto © Flickr.com, Benutzer The Andrea

Visualisierung ist eine leistungsstarke Technik, die Sie Ihre Fantasie verwenden können, damit Sie entspannen und Angst zu reduzieren. Visualisierung verhindert, dass Sie sich auf die Sorge und die Angst vor einer ausgewachsenen Panikattacke. Es führt Sie in die Entspannung durch Ihren Geist auf heitere, friedliche Bilder konzentrieren, anstatt diejenigen, die möglicherweise dazu führen, in Panik zu geraten.

Mit Kognitive Verhaltenstherapie

Panikattacken treten bei COPD, wenn unbequeme körperliche Empfindungen (Atemnot, erhöhte Herzfrequenz) sind katastrophal falsch interpretiert. Dies bedeutet, dass statt zu wissen, dass diese Symptome nicht lebensbedrohlich sind, und Sie haben die Möglichkeit, sie zu überwinden, Sie glauben, Sie sind nicht in der Lage, sie zu überleben. Kognitive Verhaltenstherapie (CBT) ist eine Möglichkeit, Angstsymptome zu behandeln und Angriffe bei COPD-Patienten in Panik.

Stoppen Sie den negativen Gedanken — Buchstäblich

Depression. Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr.com, Benutzer um-Abbas-Outta

Können Sie tatsächlich stoppen Ihre negativen Gedanken aus zur Panik führen? Sie wetten Sie können! Thought Anhalten ist eine kognitive Verhaltenstherapie Technik, die Ihre negativen Gedanken beinhaltet bewusst befehlen sie mit realistischer, positive zu stoppen und zu ersetzen.

Sich der Hilfe von Support-Gruppen

Selbsthilfegruppen können ein nützliches Teil der Verwaltung von COPD und Panikattacken sein. Warum? Weil sie damit Sie wissen, dass Sie nicht allein sind; dass viele Menschen erleben das gleiche, was Sie sind. Sie können Sie auch neue Möglichkeiten, um mit Angst, Panik und COPD zu behandeln finden helfen.

Üben täglich perfekt zu machen

Underdiagnosis von COPD in Family Practice. Elena Elisseeva / istockphoto.com Wie alles, was Sie wollen bei gut zu bekommen, macht pracice perfekt. Um das Beste aus den oben genannten Techniken, üben sie in regelmäßigen Abständen — don t warten, bis Sie in der Mitte von einer Panikattacke sind, um zu versuchen und daran erinnern, wie sie zu tun. Üben Sie diese Techniken mehrmals am Tag, jeden Tag, helfen Sie sie leicht wieder aufrufen, wenn sie am meisten gebraucht werden — wenn Sie eine Panikattacke spüren kommen auf.

Kummer. F. Panikattacken bei COPD und der somatisch-psychosomatischen Feedback. ERJ. Eur Respir J 2010; 36: 457-461 DOI: 10,1183 / 09031936.00045310lt; / PGT;

Livermore N, Sharpe L, McKenzie D. Katastrophale Interpretationen und Angstsensitivität als Prädiktoren für Panik-Spektrum psychopathology bei chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung. J Psychosom Res. 2012 May; 72 (5): 388-92. Epub 2012 25. Februar

Livermore N, Sharpe L, McKenzie D. Panikattacken und Panikstörung bei chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung: eine kognitive Verhaltensperspektive. Respir Med. Sep 2010; 104 (9): 1246-53.

Miller JJ, Fletcher K, Kabat-Zinn J. Drei-Jahres-Follow-up und klinische Implikationen einer Achtsamkeitsmeditation basierte Stressreduktion Intervention bei der Behandlung von Angststörungen. Gen Hosp Psychiatry. Mai 1995; 17 (3): 192-200.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Home Remedies für Panikattacken …

    Home Remedies für Panikattacken Panikattacken sind notorisch schwierig, ohne irgendeine Art von Hilfe von außen zu heilen. Das ist, weil eine der häufigsten Probleme mit Heilung von Panikattacken ist …

  • Natürliche Heilmittel für Panikattacken …

    Natürliche Behandlungen für Panikattacken 7. Januar aktualisiert, 2015 Natürliche Behandlungen für Panikattacken werden manchmal Menschen mit Panikstörung empfohlen, eine Form von Angst, die etwa wirkt …

  • Verwalten von Arthritis-Schmerz, der Medizin von Schmerzen.

    Verwalten von Arthritis-Schmerz-Übersicht Was ist Arthritis-Schmerz? Der Schmerz ist Ihr Körper die Alarmanlage. Schmerz sagt Ihnen etwas nicht stimmt. Wenn ein Teil des Körpers verletzt oder beschädigt ist, die Nerven in diesem Bereich …

  • Non-Heart Chest Pain 2 Hauptursachen, Schmerzen in der Brust Arzt.

    2 Hauptursachen für Schmerzen in der Brust, der nicht von Herz-2-Dur von Chest Pain Ursachen sind, die nicht von Ihrem Herzen wie jedes andere Gelenk, die Rippengelenke kann sich entzünden und schmerzhaft zu bekommen. Der Schmerz…

  • Verwalten von Schmerzen nach der Amputation …

    Verwalten von Schmerzen nach Amputationschirurgie Egal, welche Art von Operation Sie haben, ist der Schmerz immer ein Anliegen. Wie bei jeder Operation kann, Schmerzen nach der Amputation gesteuert werden. Dies kann helfen, Sie bleiben …

  • Verwalten Sie Ihre Symptome, Gebärmutterhalskrebs Symptome späten Stadium.

    Verwalten Sie Ihre Symptome Palliativmedizinische Betreuung und Kontrolle der Symptome meisten Menschen, wenn über das Sterben gefragt, sagen, dass, was sie wollen, ist ein friedlicher und schmerzfrei Tod. Dies ist in der Regel möglich, mit der …