Nonmalignant Cervical Disorders …

Nonmalignant Cervical Disorders …

Nonmalignant Cervical Disorders ...

Nonmalignant Cervical Disorders

Was sind nicht-maligne zervikale Störungen?

Maligne Erkrankungen des Gebärmutterhalses (die schmale Öffnung an der Mündung des Uterus) umfassen Zervizitis, Gebärmutterhals Umstülpung, Cervixpolypen und zervikaler Dysplasie.

  • Cervicitis ist ein weit gefasster Begriff für eine Entzündung oder Infektion des Gebärmutterhalses.
  • Cervical Umstülpung, die auch als Ectropium bekannt (oft fälschlicherweise Portioerosion bezeichnet), ist die Migration von Zellen aus der Auskleidung des Zervixkanal (Endocervix) an dem äußeren Abschnitt des Gebärmutterhalses (ectocervix). Die Zellen aus dem Endozervikalkanal sind empfindlicher als die Zellen des ectocervix und damit anfälliger für Infektionen. Tatsächliche Erosion oder Abrieb von Gebärmutterhalsgewebe ist ziemlich selten, kann aber nach der Geburt bestimmte medizinische Verfahren, sexuellen Verkehr, oder die Verwendung einer intrauterinen Verhütungseinrichtung (IUD) auftreten.
  • Cervixpolypen sind grapelike Wucherungen von den Oberflächenzellen Auskleidung des Gebärmutterhalses. Sie können einzeln oder in Gruppen auftreten und in einigen Frauen können große Polypen mit Konzeption stören, indem eine Barriere für die Migration Spermien zu schaffen. Selten werden Cervixpolypen bösartig.
  • Zervikaler Dysplasie ist das Vorhandensein von anormalen Zellen auf der Oberfläche des Gebärmutterhalses und kann als mild klassifiziert werden, mäßig oder stark in Abhängigkeit von dem Ausmaß der zellulären Anomalie. Obwohl Dysplasie (in jeder Phase) nicht bösartig ist und milder Grad weg spontan kann gehen, kann es der erste Schritt in die spätere Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs und damit garantiert sofortige Aufmerksamkeit.

Was sind die Ursachen nicht-maligne zervikale Störungen?

  • Zervizitis kann durch vaginale Infektionen, sexuell übertragbare Krankheiten und entzündliche Erkrankungen des Beckens verursacht werden. Risse oder Einrisse in der Zervix während der Geburt oder Abtreibung auftreten können cervicitis führen.
  • Die Ursache des zervikalen Umstülpung ist nicht bekannt. Der Zustand ist normal in der frühen Pubertät, und einige Frauen werden damit geboren. Schwangerschaft und langfristige Verwendung von oralen Kontrazeptiva kann das Risiko erhöhen.
  • Das Wachstum der Cervixpolypen können durch Verletzungen des Gebärmutterhalses, vaginale Infektionen oder hormonelle Veränderungen ausgelöst werden. Sie neigen dazu, nach dem Entfernen wieder auftreten, sind aber fast immer gutartig.
  • Die Ursache von zervikaler Dysplasie ist nicht bekannt, obwohl es zu zervikalen Umstülpung verbunden sein können und sexuell übertragbaren Krankheiten, vor allem diejenigen mit dem humanen Papillomavirus verbunden. Frauen, die viele Sexualpartner waren, haben ein höheres Risiko (für weitere Informationen siehe Gebärmutterhalskrebs).

Die Symptome der nonmalignant Cervical Disorders

  • Zervizitis Symptome sind klar, grau oder gelb Ausfluss ; Blutungen aus der Scheide nach dem Geschlechtsverkehr oder zwischen den Perioden; klimakterischen Blutungen schreiben; Brennen und Jucken der äußeren Genitalien. Gleichzeitige Infektionen benachbarter Organe produzieren können zusätzliche Symptome von häufigen und Harndrang, Schmerzen beim Urinieren und im Unterleib oder Rückenschmerzen.
  • Cervical Umstülpung Symptome sind weiß oder leicht blutigen Ausfluss, oft eine Woche vor einer Periode auftreten; Blutungen aus der Scheide nach dem Geschlechtsverkehr oder zwischen den Perioden.
  • Die Symptome der zervikalen Polypen sind schwer, wässrig, und blutiger Ausfluss; Blutungen aus der Scheide nach dem Geschlechtsverkehr, zwischen den Perioden oder nach dem Stuhlgang; schwere Blutungen während der Perioden; Beckenkrämpfe.
  • Zervikaler Dysplasie verursacht keine Symptome. Ein Pap-Abstrich ist notwendig, um es zu erkennen.

Prävention von nicht-malignen Erkrankungen Cervical

  • Frauen sollten zur Früherkennung von Unregelmäßigkeiten des Gebärmutterhalses regelmäßige Pap-Abstriche haben. Zervix-Screening (Pap-Abstrich) können frühe Veränderungen am Gebärmutterhals zu erkennen. Früherkennung und Behandlung dieser Veränderungen kann Gebärmutterhalskrebs zu verhindern.
  • Eine rechtzeitige Behandlung sollte für jede vaginale Infektion oder sexuell übertragbaren Krankheiten gewonnen werden.
  • Frauen sollten Unterwäsche aus Baumwolle tragen. Nylonfasern, die nicht «atmen», eine warme, feuchte Umgebung schaffen, die Infektionen begünstigen können.

Die Diagnose von nicht-malignen Erkrankungen Cervical

  • Ein Pap-Abstrich (mikroskopische Untersuchung einer kleinen Probe von Zellen aus dem Gebärmutterhals und der oberen Vagina geschabt) notwendig.
  • Eine Probe von vaginaler Ausfluss, wenn überhaupt vorhanden ist, kann für die Analyse (einschließlich Kultur oder mikroskopische Untersuchung) entnommen werden.
  • Kolposkopie (Inspektion der Vagina und des Gebärmutterhalses mit einem speziellen Anwendungsbereich) können Anomalien identifizieren.
  • Eine Biopsie von Gebärmutterhalsgewebe kann während der Kolposkopie als Schaben von Gewebe aus dem Endozervikalkanal, in der Regel durchgeführt, wie gut werden.

Wie nonmalignant Cervical Störungen behandelt

  • Zervizitis: Ihr Arzt kann Antibiotika oder Anti-Pilz oder antivirale Mittel verschreiben. Wenn die Symptome anhalten, kann der betroffene Bereich des Gebärmutterhalses schmerzfrei durch Hitze (Kauterisation) beseitigt werden, Anwendungen von flüssigem Stickstoff (Kryotherapie) oder Laser-Chirurgie. Wenn die Infektion tief in das Gebärmutterhalsgewebe eingedrungen ist, kann das betroffene Gewebe chirurgisch in einem konischen Abschnitt (Konisation) entfernt werden.
  • Cervical Umstülpung: Die betroffenen Gewebe durch Kauterisation, Kryochirurgie oder Laser-Chirurgie beseitigt werden kann. Die Behandlung ist nicht notwendig, wenn die Bedingung keine Symptome produziert.
  • Cervixpolypen: Polypen operativ entfernt. Einzelne Wucherungen kann unter örtlicher Betäubung in der Arztpraxis entfernt werden. Die Entfernung von Clustern größerer Polypen können kurze Krankenhausaufenthalt erfordern.
  • Zervikaler Dysplasie: Mild zervikaler Dysplasie ohne Behandlung verschwinden. Chirurgie für persistente zervikaler Dysplasie kann die Laserchirurgie, Kryochirurgie, Kauterisation oder Konisation umfassen. In schweren Fällen kann, die Grenze auf Gebärmutterhalskrebs, eine Hysterektomie geraten werden,

Wenn auf einen Arzt rufen

  • Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Gynäkologen, wenn Sie Symptome einer zervikalen Störungen auftreten.
  • Sehen Sie Ihren Gynäkologen regelmäßig für Pap-Abstriche.

Johns Hopkins Symptome und Heilmittel: Die Complete Home Medical Reference

Simeon Margolis, M. D. Ph.D. Medical Editor

Vorbereitet von der Redaktion von Die Johns Hopkins Medical Letter: Gesundheit Nach 50

Aktualisiert von Remedy Health Media

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Wie schnell Gebärmutterhalskrebs …

    Wie schnell fährt Gebärmutterhalskrebs verbreiten? Gebärmutterhalskrebs Ausbreitung wird durch die Identifizierung seiner Bühne identifiziert. Eine gynäkologische Untersuchung bestimmt, wie schnell zervikalen Krebs ausgebreitet hat, indem sie in eine Klassifizierung …

  • Low Cost Cervical Cancer Treatment …

    Die Behandlung und Diagnose: Wenn eine Frau ein Symptom oder Pap-Test Ergebnisse hat, die präkanzerösen Zellen oder Krebs des Gebärmutterhalses vorschlagen, wird ihr Arzt andere Verfahren vorschlagen, eine Diagnose zu stellen ….

  • Wie wir Diagnostizieren Gebärmutterhalskrebs …

    Wie wir Cervical Cancer Testing Diagnostizieren für Gebärmutterhalskrebs vereint die Susan F. Smith Center für Cancers Frauen viele der führenden Experten in der gynäkologischen Krebs weltweit. Beginnend mit Ihrer …

  • MTHFR, Zervikale Dysplasie und …

    MTHFR, Zervikale Dysplasie und Krebs-Gefahr Dr. Doni, naturheilkundliche Arzt und Hebamme, erklärt, wie MTHFR Mutationen zu zervikaler Dysplasie (abnorme Zellen am Gebärmutterhals) verwandt sind und Krebs ….

  • HPV und Gebärmutterhalskrebs, HPV Gebärmutterhalskrebs Männer.

    Größe HPV und Gebärmutterhalskrebs Text: Normal / Medium / Large HPV und Gebärmutterhalskrebs Warum ist es wichtig, über Gebärmutterhalskrebs zu sprechen? Die Schätzung für das Jahr 2013 war, dass 1.450 kanadische Frauen würde …

  • HPV, zervikaler Dysplasie und zervikalen …

    HPV, zervikaler Dysplasie und Gebärmutterhalskrebs Zusammenfassung zervikaler Dysplasie ist eine abnormale Veränderung in den Zellen des Gebärmutterhalses in die Gebärmutter. Frühe Veränderungen, low-grade Läsionen von Ärzten genannt, kann …