ICD-10-CM Coding Richtlinien …

ICD-10-CM Coding Richtlinien …

ICD-10-CM Coding Richtlinien ...

ICD-10-CM Coding-Richtlinien — Krankheiten des Verdauungssystems(Kapitel 11)und Erkrankungen der Haut und des subkutanen Gewebes (Kapitel 12)

Kapitel 11 der ICD-10-CM ist unter dem Titel "Krankheit des Verdauungssystems," die enthält Kategorien K00-K94. Das Verdauungssystem oder Verdauungskanal, wird der Mundhöhle zusammengesetzt, Zähne, Speicheldrüsen, Speiseröhre, Magen, Dünndarm und Dickdarm. Es gibt drei Bereiche des Dünndarms: Duodenum, Jejunum und Ileum. Außerdem gibt es vier Abschnitte des Dickdarms: aufsteigend, quer, absteigend und Terminal sigmoid.

K00-K14 Die Erkrankung der Mundhöhle und Speicheldrüsen Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in Kategorien 520-529 in ICD-9-CM. Die Bedingungen in dieser Kategorie gehören jene, die die Fähigkeit eines Menschen beeinträchtigen zu kauen, die im Zusammenhang mit einer schlechten Zahnhygiene und anderen Störungen, die zu Problemen mit den Zähnen führen. Bedingungen sind Gingivitis, Parodontitis, Stomatitis, Lippenerkrankungen und Erkrankungen der Zunge und der Mundschleimhaut.

K20-K31 Die Erkrankung der Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in Kategorien 530-538 in ICD-9-CM. Bedingungen umfassen Ösophagusstrikturen, Geschwüre, Krämpfe, und Perforationen, Divertikulose, gastroösophageale Refluxkrankheit, Pylorusstenose, Dyspepsie, Gastritis, und eine Entzündung der Magenschleimhaut.

K35-K38 Krankheiten der Anlage Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in Kategorien 540-543 in ICD-9-CM. Bedingungen sind akute Blinddarmentzündung, chronische Appendizitis, Appendix concretions, Hyperplasie der Appendix, Divertikel der Anlage, Fistel von Anhang und intussusception von Anhang.

K40-K46 Hernia Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in Kategorien 550-553 in ICD-9-CM. Bedingungen codiert sind Leisten-, Oberschenkel-, Nabel-, ventralen und Zwerchfellhernie sowie enterocele.

K50-K52 nicht infektiös Enteritis und Kolitis Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in den Kategorien 555, 556 und 558 in ICD-9-CM. Bedingungen codiert sind Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, sigmoiditis, jejunitis, Ileitis, Gastroenteritis, Enteritis und Colitis.

K55-K63 Andere Krankheit des Darmes Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in den Kategorien 557, 560-565 und 568 in ICD-9-CM. Bedingungen codiert sind Darmverklebungen, Impaktionen und Hindernisse, Verstopfung, Durchfall, anale und rektale Krämpfe, Fisteln, Reizdarmsyndrom, Fissuren, Abszesse, Stenose, Prolaps, Polypen, Divertikulose und Perforationen.

K65-K68-Krankheit von Peritoneum und Retroperitoneum Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in Kategorien 567-568 in ICD-9-CM. Bedingungen codiert sind Peritonitis, Hämoperitoneum, peritoneale Adhäsionen, Störungen des Retroperitoneum und Peritoneum Infektionen und Krankheiten anderweitig nicht genannt.

K70-K77 Leberkrankheit Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in Kategorien 570-573 in ICD-9-CM. Bedingungen codiert sind alkoholische Lebererkrankungen, Leberversagen, chronische Hepatitis, Fettleber, portale Hypertension, Leber Abszess, eine Entzündung der Leber, toxische Lebererkrankungen, Leberzysten und Leberabszesses.

K80-K87 Krankheiten der Gallenblase, der Gallenwege und des Pankreas Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in Kategorien 574-577 in ICD-9-CM. Bedingungen codiert sind Cholelithiasis, Cholezystitis, Gallengangaufstau, Cholangitis, Brüche, Fisteln, Krämpfe, Zysten und Pankreatitis.

K90-K94 Sonstige Krankheiten des Verdauungssystems Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in Kategorien 578-579 in ICD-9-CM. Bedingungen codiert sind Pankreas steatorrhea, Zöliakie, Morbus Whipple, Malabsorptionsstörungen, Einrisse, Stiche, strukturelle Anomalien und chirurgische Komplikationen.

Wenn für Parodontitis Codierung, Stomatitis, Gingivitis, Lippenkrankheit, Zunge Störungen und Zuständen der Mundschleimhaut, sollten zusätzliche Codes in Anspruch genommen werden, um Tabakrauch zu berichten dokumentiert Exposition, eine Geschichte der Tabakkonsum, Arbeits- und Umweltrauchexposition, Tabakkonsum oder Tabakabhängigkeit.

Wenn eine Chemikalie ist, Medikamente oder Drogen als Erreger für eine Speiseröhre oder Magengeschwür aufgeführt ist, um den Code zu den Agenten identifizieren sollte vor dem Code sequenziert werden, um das Geschwür (K22.1-) zu klassifizieren.

Wenn Polypen als Neoplasmen kategorisiert, Anmerkung Ausschluss im Zusammenhang mit der Kategorie K51.4-, die den Codierer D12 leitet.

Kategorie K65 hat eine umfangreiche Liste von Bedingungen, unter Ausschluss Noten.

Wenn eine Störung oder der Zustand aus der Kategorie K65 Berichterstattung sollte der Codierer einen sekundären Code zuweisen den Erreger zu melden.

Code K67, Störungen des Peritoneum in orts klassifizierten Infektionskrankheiten, ist als Sekundär-Code verwendet werden, im Anschluss an die erste gelistete Code für die zugrundeliegende Krankheit.

Sie interessieren sich für das Lernen mehr? Warum nicht eine Online-Klasse in der ICD-10 nehmen?

Bei der Codierung für die Diagnose der chronischen alkoholischen Leberversagen bei einem Patienten mit langjähriger Alkoholkonsum und Abhängigkeit, die erste gelistete Code K70.40, durch den sekundären Code F10.288, Alkoholabhängigkeit mit anderen alkoholbedingtem Störung gefolgt sein .

Erkrankungen der Haut und des subkutanen Gewebes (Kapitel 12)

Kapitel 12 der ICD-10-CM ist unter dem Titel "Erkrankung der Haut und des subkutanen Gewebes," die enthält Kategorien L00-L99. Die Haut ist das größte Körperorgan, und wird auch als die integumentary System genannt. Die Haut gibt uns eine schützende Barriere gegen Infektionen, hält Temperaturregelung und ermöglicht für die Regulierung des Stoffwechsels.

L00-L08-Infektionen der Haut und des subkutanen Gewebes Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in Kategorien 680-686 in ICD-9-CM Bedingungen codiert sind imptetigo, Cellulitis, Karbunkel, Furunkel, kutane Abszesse, Staphylokokken verbrüht Haut-Syndrom, erythrasma, Pyoderma, Pyoderma vegetans, pilonidal Zyste und akute Lymphangitis .

L10-L14 Bullous Disorders Codes in diesem Abschnitt mit denen in der Kategorie 694 in ICD-9-CM Bedingungen entsprechen sind codiert erworben Keratose follicularis, Pemphigus, acantholytic Dermatose, Pemphigoid, Dermatitis herpetiformis, und subkorneale Pustulardermatitis.

L20-L30 Dermatitis und Ekzem — Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in Kategorien 690-693 und 698 in ICD-9-CM Bedingungen codiert sind Windeldermatitis, allergische Kontaktdermatitis, atopische Dermatitis, seborrhoische Dermatitis, Dyshidrose und andere Hautausschlag Erkrankungen .

L40-L45 Papulosquamöse Störungen — Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in Kategorien 696-697 in ICD-9-CM Bedingungen codiert sind Para, Psoriasis, Pityriasis rosea, Lichen ruber moniliformis, Lichen striatus, Lichen nitidus, Pityriasis rubra pilaris und andere papulosquamous Störungen.

L49-L54 Urtikaria und Erythem — Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in den Kategorien 695 und 708 in ICD-9-CM Bedingungen codiert sind Erythema multiforme, Urtikaria, Erythema nodosum, toxische Erythem, Erythema anulare centrifugum, Erythem marginatum, und andere Formen der Erythem.

L55-L59 strahlenbedingten Erkrankungen der Haut und des subkutanen Gewebes — Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in der Kategorie 692 in ICD-9-CM Bedingungen codiert Hautveränderungen aufgrund ultravioletter Strahlung umfassen, chronische Exposition gegenüber nichtionisierender Strahlung, Radiodermatitis und Erythem ab igne.

L60-L75 Krankheiten der Haut Appendages — Codes in diesem Abschnitt mit denjenigen entsprechen, in Kategorien 680-686 in ICD-9-CM Bedingungen codiert sind Alopecia areata, Rosacea, androgenetische Alopezie, Akne, periorale Dermatitis, rhinophyma, Rasurbrand, Hidradenitis suppurativa, exokrinen Schweißes Störungen und apokrinen Schweiß Erkrankungen.

L76 intra- und postprocedural Komplikationen der Haut und Unterhaut — Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in Kategorien 680-686 in ICD-9-CM Bedingungen codiert sind zufällige Stich- und Schnittwunde, Hämatomen, Blutungen während der Operation, postoperative Blutungen und andere Komplikationen, die auftreten, in oder nach der Operation.

L80-L99 Sonstige Krankheiten der Haut und des subkutanen Gewebes — Codes in diesem Abschnitt entsprechen denen in Kategorien 680-686 in ICD-9-CM Bedingungen codiert sind Hühneraugen, Schwielen, epidermale Verdickung, Acanthosis nigricans, seborrhoische Keratose, Hyperpigmentierung, Vitiligo, pyoderma gangrenosium, Druckgeschwüre, atrophische Hauterkrankungen, verschiedene hypertrophe Störungen und Narben der Haut.

Bei Verwendung der Codes in der Kategorie L00-L08, Infektionen der Haut und des subkutanen Gewebes, ein Sekundärcode aus dem B95-B97 Bereich Zuordnung ist erforderlich, um den infektiösen Erreger zu melden.

Codes in Kategorie L32 ermöglicht der Codierer die spezifische Erreger, wie beispielsweise Metalle, Klebstoffe, topische Medikamente, Kosmetika und Farbstoffe zu melden.

Codes in Kategorie L24 ermöglicht der Codierer die spezifische Reizmittel, wie Öle zu liefern, Fette, Lösungsmittel, Reinigungsmittel, Kosmetika, Chemikalien und Lebensmittel.

Wenn für die intern durch eine bestimmte Substanz verursacht Dermatitis Codierung, sollte der Codierer zunächst einen Code aus Bereich T36-T65 weisen Sie den Stoff zu melden, durch einen Code aus der Kategorie L27 gefolgt.

Codierung der Bedingungen in der Kategorie L51 erfordert den Codierer einen sekundären Code aus der Kategorie L49 zuweisen den Prozentsatz der Haut-Peeling zu berichten.

Zur Codierung Hautveränderung ändert sich von der Strahlenbelastung sollte die Quelle der ultravioletten Strahlung mit einem zusätzlichen Code sollten gemeldet werden von Kategorien L56, L57 und L58 verwendet werden.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Versicherungsausschuss Coding Alarm …

    Versicherungsausschuss Coding-Alarm: Hiatushernie Reparatur (CPT 43280) # 8211; Mai 2013 CPT 43280 laparoskopische fundoplasty ist nicht mehr rückzahlbar mit laparoskopischen Magenband …

  • Lori-Lynne s Coding Coach Blog …

    Hier ist die Info, dass ich auf Hysteroscopy löschte. Ich werde bald mit Hysterektomie info werden Follow-up. Glücklich Codierung. ) Hysteroscopy # 8211; Ein Blick von innen ein Hysteroskopie ist nicht das gleiche wie …

  • Insektenstiche — Richtlinien für die …

    Insektenstiche — Richtlinien für die Verschreibungs Topical Hydrocortison Insektenstiche, die lokale Entzündungsreaktionen hervorrufen können, sind Stichwunden von Insekten, deren Speichel enthält konzentrierte …

  • Laryngitis Behandlungsrichtlinien …

    Laryngitis Behandlung bei Erwachsenen Laryngitis Sie ist Asthmatiker aber kein Asthma Beteiligung — wahr, beängstigend Kruppe, die in 15 Minuten gelöst oder wir würden für bestimmte in der Notaufnahme gewesen. Sie hatte schlecht …

  • ICD-10 Verfahren Coding System, herniorrhaphy Verfahren.

    ICD-10 Verfahren System Quelle Codierung: http://en.wikipedia.org/wiki/ICD-10_Procedure_Coding_System Aktualisiert: 2016-08-09T06: 28Z Die ICD-10 Verfahren Coding System (ICD-10-PCS) ist ein .. .

  • NKF KDOQI Richtlinien, Ultraschall Nierenerkrankung.

    NKF KDOQI RICHTLINIEN KDOQI Clinical Practice Guidelines für chronische Nierenerkrankung: Bewertung, Klassifizierung und 5. BEWERTUNG DER LABOR TEIL Stratifizierung MASSE für klinische …