Leber-Krebs-Ursachen, Symptome …

Leber-Krebs-Ursachen, Symptome …

Leber-Krebs-Ursachen, Symptome ...

Ursachen von primären Leberkrebs

Die meisten Menschen, die Hepatom entwickeln haben eine Leber, die zuvor in irgendeiner Weise beschädigt wurde, in der Regel viele Jahre bereits. Die häufigste Risikofaktor in den Vereinigten Staaten ist Alkoholmissbrauch; in dem Rest der Welt, Hepatitis B und Hepatitis C sind die Risikofaktoren, die für die meisten Fälle von Hepatom. Obwohl diese Probleme vermeidbar sind, wird das Auftreten von Hepatom steigt tatsächlich in vielen Ländern. In den Vereinigten Staaten seit Jahrzehnten zum Teil aufgrund einer großen Zunahme in der Hepatitis-C-Infektion vor, hat die Häufigkeit auf über 30.000 Fällen pro Jahr verdoppelt. Jüngste Forschungen haben gezeigt, dass ein Teil des Anstiegs in Hepatom zum Anstieg der Fettleibigkeit und Diabetes in den letzten Jahrzehnten zurückzuführen ist, von denen beide in chronischen Fettlebererkrankung führen kann, die auch die Leber schädigen können. Bestimmte genetische Krankheiten, wie Hämochromatose (eine Krankheit, die in abnorm hohen gespeicherten Mengen an Eisen führt), können ebenfalls resultieren schließlich in der Entwicklung dieses Tumors. wie kann Aflatoxin, einem kontaminant, die in Afrika und Südostasien verbreitet.

Alkoholmissbrauch. Diejenigen mit einer Geschichte von Alkoholmissbrauch haben etwa 15% Lebensdauer Chance Hepatom entwickeln, und es wird häufig unerwartet bei der Autopsie bei Alkoholikern gefunden, die aus anderen Ursachen sterben. Das Risiko steigt mit zunehmendem Alkoholkonsum aber nur bis zu einem bestimmten Punkt; schwere Alkoholiker wird nicht lange genug leben, um den Krebs, und aus diesem Grund ist das Risiko tatsächlich steigt nach dem Aufhören zu trinken zu entwickeln.

Hepatitis B. Dieses DNA-Virus ist die häufigste Ursache von hepatozellulären Krebs weltweit, verantwortlich für die meisten Fälle von Hepatom in geografischen Gebieten, in denen es eine sehr verbreitete Krebs (Asien und Afrika südlich der Sahara) ist. Viele Menschen in diesen Teilen der Welt mit dem Virus in jungen Jahren infiziert, und 15% sind nicht in der Lage, das Virus aus ihren Systemen zu löschen. Dies führt sie zu werden "chronische Träger," das erhöht das Risiko von Hepatom 200 mal höher als normal entwickeln. Zusammen mit stabilen und Zerstörung der Leberzellen wiederholt wird, überträgt das Virus einen Teil seiner DNA in die menschlichen Leberzellen, und dies hilft, den Prozess der Umwandlung zu einer Krebszelle (Karzinogenese) einzuleiten.

Hepatitis C. Dies ist ein RNA-Virus, Millionen von Infektionen in den letzten Jahrzehnten durch kontaminierte Nadeln oder Blutprodukten verursachen, bevor ein Screening-Test entwickelt. Diese Infektion ist verantwortlich für etwa drei Viertel aller Hepatom in Japan und Europa. Nach der Infektion gibt es ein Lebenszeitrisiko von 5% der Hepatom-Entwicklung bei einer durchschnittlichen Zeit von 28 Jahren nach der Infektion.

Aflatoxin. Dies ist ein Nebenprodukt einer Form verdorben gespeicherten Lebensmitteln beeinflussen wie Getreide und Erdnüsse in Teilen der Welt wie Afrika, Thailand und den Philippinen. Aflatoxin bindet an die DNA von lebenden Zellen und verursacht Mutationen, die zu Krebs führen. Dies war die erste Entdeckung genau, wie ein Umweltkontaminant verursacht Krebs auf molekularer Ebene zu entwickeln. Es gibt keinen signifikanten Menge in ein Lebensmittel für den Menschen in den Vereinigten Staaten (obwohl es Kontamination von Futtermitteln für Rinder gewesen, die schließlich in kleinen Mengen in der Milch zeigten up).

NASH. Diabetes und Fettleibigkeit führen zur Entwicklung eines als Fettleber bekannt Zustand und nicht-alkoholische steatorrheic Hepatitis (NASH). Dies bewirkt, dass die Anhäufung von Fettsäuren in den Leberzellen, die schließlich zu Leberschäden führen. Über einen Zeitraum von 10 Jahren, das mehr als verdreifacht das Risiko von Hepatom und macht es viel wahrscheinlicher, dass der Krebs nach der Operation zurück.

Was die meisten dieser Prozesse gemeinsam haben, ist, dass sie zu einer Leberzirrhose führen. die eine starke und irreversible Vernarbung Erkrankung der Leber, die auf wiederholten Zyklen von Zelltod und Regeneration führt, was schließlich einige dieser Zellen ermöglicht Krebs. In den Vereinigten Staaten, etwa ein Viertel der Menschen mit Hepatom haben überhaupt keine Risikofaktoren, und keinen Grund gefunden werden kann.

Ärztlich Bewertet von einem Arzt auf 2015.03.20

Medizinisches Wörterbuch

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Leberkrankheit, verursacht von Zirrhose anders als Alkohol.

    Liver Disease Einführung Leberkrankheit wird auch auf Lebererkrankungen bezeichnet. Leberkrankheit ist ein Begriff, der verwendet wird, wenn es eine Störung der Leberfunktion ist, die Krankheit verursacht. Es ist…

  • Leber-Probleme Ursachen Bedingungen…

    Verschiedene Leber-Probleme und ihre Ursachen Die Leber gehört zu den wichtigsten Organe im Körper. Wir neigen oft dazu, ihre Bedeutung zu vergessen, aber die Leber führt lebenswichtige Funktionen wie die …

  • Metastasierten Leberkrebs Prognose …

    Metastasierten Leberkrebs Prognose Krebs ist eine Krankheit, die sich ergibt, wenn die Zellen verändern und abnormal werden. Diese abnormen Zellen wachsen außer Kontrolle geraten. Leberkrebs ist Krebs, der in die beginnt …

  • Leberkrankheit bei Katzen — Ursachen …

    Die Leber ist das größte innere Organ des Körpers und ist verantwortlich für eine Reihe von Stoffwechsel, funktionell und Entgiftungsprozesse. Es wird in der Bauch, unter der Membran befindet ….

  • Lymphödeme Ursachen, Symptome, Behandlung …

    Was ist Lymphödem? Lymphödem schwillt in einem oder mehreren der Arme oder Beine, die durch Beschädigung oder schlechte Funktion des lymphatischen Systems entsteht. Das lymphatische System ist ein Netzwerk von Gefäßen …

  • Jock Itch — Ursachen, Symptome und …

    Jock Itch # 8211; Ursachen, Symptome und Behandlung von den vielen peinlichen Problemen in der Leistengegend auftreten, am häufigsten ist die Jock Juckreiz. Dieser Zustand ist vor allem bekannt Männchen zu beeinflussen; …